Ausstellerinfo

Bundesministerium für Bildung und Forschung

LifeScienceArea Stand: LA-06

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Beginne deine Reise in die Pflanze und folge einem Nährstoffmolekül. Das Molekül wandert vom Boden in die Wurzel und weiter über den Stängel in das Blatt, um in umgewandelter Form als Öl und Eiweiß in den Samen zu gelangen. Deine Aufgabe ist es, die Pflanze zu verbessern. Werde zum Pflanzenerforscher. In der virtuellen oder – besser noch – in der realen Welt.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Um ein scharfes Bild zu machen, braucht ein Fotoapparat eine gute Linse. Gleiches gilt, wenn wir die Bestandteile von Materie mit Röntgenstrahlung untersuchen. Doch die Linsen dafür sind ganz anders aufgebaut. Entdecke am Beispiel des Schalls, wie sie funktionieren und finde den Fokus!
LifeScienceArea Stand: LA-06

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
BonaRes ist eine Förderinitiative des BMBF in deren Vordergrund die nachhaltige Nutzung der knappen Ressource Boden steht. Ziel von BonaRes ist es, Bodenökosysteme besser zu verstehen und neue Strategien für die nachhaltige Bewirtschaftung von Böden zu entwickeln.
Unser interaktives Exponat „Was unsere Böden leisten“ verrät euch mehr über die Böden in Deutschland und ihre Funktionen für Mensch und Umwelt.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Wenn wir die Bestandteile der Materie analysieren, nutzen wir Phänomene aus Einsteins Relativitätstheorie. Zum Beispiel verändert sich, wie sich Raum und Zeit anfühlt, wenn man sich schnell wie das Licht bewegt. Erlebe diesen Effekt selbst und fahr mit Lichtgeschwindigkeit durch Tübingen.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar! vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Ob Sport- und Fitnesskauffrau, Mediengestalter Bild und Ton oder Stuckateurin – bei uns kannst Du zahlreiche kreative und spannende Ausbildungsberufe entdecken. Am Messestand der Informationskampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ bekommst Du jede Menge Informationen zu mehr als 300 Berufen – und Antworten auf Deine wichtigsten Fragen: In welchem Ausbildungsberuf kann ich meine Ideen realisieren? Wie läuft die Ausbildung ab? Welche Möglichkeiten für meinen beruflichen Aufstieg habe ich anschließend? Und wie kann ich mich zum Beispiel mit dem Aufstiegs-BAföG fördern lassen? Erfahrene Beraterinnen und Berater für Aus- und Weiterbildung wissen Bescheid und beraten Dich. Komm vorbei und hol Dir die neuesten Tipps!
LifeScienceArea Stand: LA-06

InnoTruck - Technik und Ideen für morgen, eine Initiative des Bundesministerium für Bildung und Forschung
Der InnoTruck lädt dazu ein, das Thema Innovation in der mobilen Erlebniswelt selbstständig zu entdecken. Die zwei Stockwerke des Trucks bieten mit ihren rund 100 m² Ausstellungsfläche nicht nur Platz für 80 verschiedene Exponate, sondern auch für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen. So werden wissenschaftliche Inhalte spannend vermittelt und das komplexe Thema Innovation anschaulich dargestellt.

Auf die Besucherinnen und Besucher wartet eine spannende Entdeckungsreise von der Forschung über die Technologie und Anwendung bis hin zu Berufsbildern und Mitmach-Angeboten. Denn nicht nur Anschauen – auch Anfassen und Ausprobieren lautet die Devise im InnoTruck. Fachkundige Begleiter stehen für Führungen durch die Ausstellung und Gespräche bereit.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz, eine Initiative des Bundesministerium für Bildung und Forschung
Im WAVE-Projekt werden anhand von acht Lernstationen die alltags- und arbeitsweltlichen Implikationen von Systemen der Künstlichen Intelligenz und damit der künftigen Informatik praktisch für Schüler/-innen, Auszubildende, Lehrende und Berufsbildende erfahrbar und nutzbar gemacht.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Gewitter über dem Jupiter oder vorbeifliegende Kometen hören? Eigentlich unmöglich, denn im All herrscht absolute Stille. Jedoch verraten Radiowellen viel über die Geschichten des Weltalls. Mit einem Trick lassen sie sich in Klänge umwandeln: Lausche dem Sound des Universums.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Das Grüne Labor ist unser Schülerlabor am Forschungsstandort Gatersleben in Sachsen-Anhalt. Forschende aus über 40 Ländern arbeiten auf dem ForschungsCampus Gatersleben. Was uns eint, ist die Faszination der Erforschung unserer Kulturpflanzen. Pflanzen sind unsere Lebensbasis. Lass dich begeistern und werde zum Pflanzenforscher. Willkommen im Grünen Labor!
LifeScienceArea Stand: LA-06

Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar! vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Schweißen erfordert Fertigkeiten und Fachwissen – beides wird in der Ausbildung vermittelt. Durch sich kontinuierlich verändernde Produktionsprozesse sind zudem regelmäßige Weiterbildungen notwendig. MESA untersucht, wie die Aus- und Weiterbildung durch digitale Medien verbessert werden kann, um den Nachwuchs zeit- und ressourcensparend zu trainieren.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Welche Planeten jenseits unseres Sonnensystems wurden kürzlich entdeckt? Und wie funktioniert eigentlich eine Klimaanlage? Welt der Physik erklärt rätselhafte Phänomene und berichtet mit Podcasts und Nachrichten aus der aktuellen Forschung. Teste dein Wissen zur Welt der Physik mit unserem Quiz!
LifeScienceArea Stand: LA-06

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Wir vom Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung – IPK Gatersleben – möchten mit euch diskutieren. Themen sind:
• Lebensbasis Pflanzen
• Biodiversität
• Nachhaltige Landwirtschaft
• Genbanken, Gentechnik, neue Züchtungsmethoden
• Bioökonomie und Klimaschutz
• Dein Weg zur Pflanzenforschung
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
In den allermeisten Fällen können wir weder kleinste Teilchen noch ihre Strukturen und Reaktionen direkt beobachten. Doch wie gelingt es uns dann, sie besser zu verstehen? Finde mit diesem Experiment heraus, welche Strukturen sich unter der Platte verbergen.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Experimente mit kleinsten Teilchen verraten viel über unsere Welt. Doch um sie durchzuführen, benötigen wir High-Tech-Anlagen wie Teilchenbeschleuniger. Sie geben Teilchen im richtigen Moment den nötigen Energieschub. Teste aus, wie solche Anlagen funktionieren und brich den Rekord!
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
In Deutschland forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an modernsten Anlagen. Mit supraleitenden Magneten bringen sie elementare Bausteine der Materie auf Rekordgeschwindigkeiten. Beobachte selbst, wie Supraleitung Objekte schweben und reibungslos bewegen lässt.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Universum und Materie - Entdecke unbekannte Dimensionen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Fernab jeglicher Zivilisation, mitten in der Antarktis befindet sich IceCube. Mit über 5.000 unterirdischen Sensoren spürt dieser Detektor unsichtbare Teilchen aus fernen Galaxien auf. Erlebe die Forschungsstation der Extreme und begib dich auf die Suche nach den rätselhaften Neutrinos.
LifeScienceArea Stand: LA-06

Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz, eine Initiative des Bundesministerium für Bildung und Forschung
Künstliche Intelligenz (KI) – das sind Softwaresysteme, die selbstständig lernen und Entscheidungen fällen können wie Sprachassistenten, autonome Fahrzeuge und Bilderkennungssysteme. Im Wissenschaftsjahr diskutieren Bürgerinnen und Bürger mit Wissenschaft, Forschung, Politik und Wirtschaft über Chancen und Risiken dieser spannenden Zukunftstechnologie.
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73557     15.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73677     16.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73687     17.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73697     18.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73717     19.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73727     20.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73737     21.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73747     22.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Wieviel Vitamin C ist im Orangensaft? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und kommt vor allem in Obst und Gemüse natürlich vor. Der Bedarf liegt pro Person bei ca. 100mg/Tag. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein Radikalfänger und hat eine anti-oxidative Wirkung, es wirkt also als Reduktionsmittel. Diese Eigenschaft wird für den quantitativen Nachweis genutzt. Die Clock-Reaktion nach Landolt führt nach einer exakten Reaktionszeit zu einem plötzlichen Farbwechsel. Aus der Reaktionszeit kann der Gehalt an Vitamin C z.B. im Orangensaft errechnet werden. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73707     23.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73567     15.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73827     16.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73757     17.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73777     18.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73767     19.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73797     20.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73807     21.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73817     22.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Das Leben einer Weizenpflanze beginnt! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Immer wieder wirkt es wie ein Wunder, wenn ein vorher trockenes Getreidekorn zum Leben erwacht und sich ein kleiner Keimling entwickelt. Die Stärke der Getreidekörner, die eigentlich den Keimling ernähren soll, ist für die Menschen eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen. Mit der Lupe kann man sich das Wunder der Keimung ansehen und die Stärke im Weizenkorn nachweisen. Dieses Experiment dauert etwa 5 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73787     23.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73597     15.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73547     16.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73607     17.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73617     18.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73637     19.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73647     20.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73657     21.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73667     22.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

DNA vom Frühstückstisch - Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
DNA ist in aller Munde – nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich, denn DNA ist ein wertvoller Bestandteil unserer Nahrung. Egal, ob jemand lieber Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst oder Insekten isst – überall ist DNA drin. Denn unsere Nahrungsmittel stammen aus der Natur, von Pflanzen, Tieren oder Pilzen. Und alles was lebt besteht aus Zellen, deren Zellkern als Erbmaterial DNA enthalten, auf der wie aufgefädelt die Gene liegen. Täglich nehmen wir mit der Nahrung ca. 1g DNA auf, die im Verdauungstrakt in einzelne Bausteine zerlegt wird. Da die DNA aller Lebewesen gleichartig aufgebaut ist, können diese Bausteine vom Menschen zum Aufbau körpereigener DNA wieder verwendet werden. Mit diesem Experiment isolieren die Schüler DNA aus der Banane. Dadurch erfahren sie, dass DNA nicht nur eine abstrakte Form der Speicherung der Erbinformation ist, sondern eine chemische Substanz, die tatsächlich existiert. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73627     23.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73577     15.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73837     16.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73847     17.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73857     18.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73867     19.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73877     20.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73887     21.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73897     22.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Fotosynthese in roten Blättern? Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aus der Schule weiß man, das Fotosynthese im grünen Chlorophyll der Chloroplasten stattfindet. Deshalb sehen die Blätter der Pflanzen auch grün aus. Wie funktioniert aber die Fotosynthese in Pflanzen mit roten Blättern? Gibt es dort einen anderen Farbstoff der Licht in Energie umwandeln kann? Oder ist die grüne Farbe überlagert durch einen roten Farbstoff? Diese Fragen können die Schüler mit einer Dünnschichtchromatographie beantworten, wo sie Extrakte von „normalen“ grünen Blättern mit Extrakten von roten Blättern vergleichen. Dieses Experiment dauert etwa 15 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73907     23.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73587     15.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73917     16.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73927     17.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73937     18.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73947     19.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73957     20.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73967     21.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73977     22.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
IdeenHalle 9

Die Welt des Mikrokosmos! Jederzeit mitmachen!

Plant Journey‘s – Pflanzenreisen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mit Mikroskopen unterschiedlichster Art lassen sich Geheimnisse des Lebens entdecken. Die Schüler sind eingeladen, mit Hilfe von Stereomikroskopen die verschieden Formen der Samen zu erforschen, auch Insekten lassen sich so untersuchen. Mit dem Durchlichtmikroskop können noch kleinere Dinge untersucht werden. So zeigen unsere Präparate z. B. die Orte der Fotosynthese, die Chloroplasten, aber auch die Spaltöffnungen, die für den Wasser- und Gasaustausch benötigt werden. Dieses Experiment dauert etwa 10 Minuten - Ihr könnt jederzeit mitmachen!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #73987     23.06.2019  |  09:00 –18:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75737     17.06.2019  |  10:00 –10:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75747     17.06.2019  |  12:00 –12:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75827     17.06.2019  |  14:00 –14:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75877     17.06.2019  |  16:00 –16:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75697     18.06.2019  |  10:00 –10:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75787     18.06.2019  |  12:00 –12:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75837     18.06.2019  |  14:00 –14:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75887     18.06.2019  |  16:00 –16:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75707     19.06.2019  |  10:00 –10:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75757     19.06.2019  |  12:00 –12:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75797     19.06.2019  |  14:00 –14:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75847     19.06.2019  |  16:00 –16:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75717     20.06.2019  |  10:00 –10:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75767     20.06.2019  |  12:00 –12:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75817     20.06.2019  |  14:00 –14:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75867     20.06.2019  |  16:00 –16:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75727     21.06.2019  |  10:00 –10:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75777     21.06.2019  |  12:00 –12:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75807     21.06.2019  |  14:00 –14:10 Uhr
IdeenHalle 9

Digitale Modelle im Handumdrehen - Präsentation eines 3D-Handscanners

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Zukunft steckt voller Fragen: Wie werden wir leben? Wie werden wir wohnen? Und: wie werden wir arbeiten? Antworten zum Anfassen und Ausprobieren gibt die Erlebnisausstellung im InnoTruck. Was „Industrie 4.0“ bedeutet und wie Digitalisierung in der Arbeitswelt aussehen kann, erfahren die Jugendlichen bei der Vorführung eines 3D-Handscanners: Dieser kann im Handumdrehen ein detailgenaues 3D-Modell eines Bauteils erstellen. So kann beispielsweise ein Ersatzteil schnell und einfach per 3D-Druckverfahren hergestellt werden. Nach der kurzen Präsentation können sich die Schüler noch in der Ausstellung zu nadellosen Spritzen, zweiarmigen Robotern oder intelligenten Sensortextilien informieren und im Obergeschoss mit Virtual-Reality-Brillen durch eine Zelle fliegen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #75857     21.06.2019  |  16:00 –16:10 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
IdeenHalle 9

Mein Kumpel, der Chatbot

Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
"Hi, ich bin Woebot. Denke besser, fühle dich besser in nur 10 Minuten pro Tag. Woebot ist 24/7 für dich da." Wer ist ihnen noch nicht begegnet, den freundlichen Chatbots im Netz. Ein Unternehmen, das etwas auf sich hält, packt sich heute einen Chatbot in die App, sind sie doch kinderleicht zu erstellen. Wir schauen uns an, wie so ein Chatbot funktioniert, was er mit der allseits diskutierten Künstlichen Intelligenz zu tun hat und gucken mal, wie kinderleicht wir uns selbst einen programmieren können... Der Turing-Bus ist ein mobiles Bildungsprojekt im Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz. Mit unserem nach Computerpionier Alan Turing benannten Bus besuchen wir Schulen, Hackspaces, Fablabs und Jugendtreffs im ländlichen Raum. In kostenlosen Workshops, Diskussionsveranstaltungen und Vorträgen geben unsere fachkundigen Expertinnen, Aktivisten und Wissenschaftlerinnen (Infonauten) spannende Einblicke in die Welt der Informatik und der Künstlichen Intelligenz.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #74007     18.06.2019  |  11:00 –13:00 Uhr

Deine Merkliste


Merkliste leer

Du hast noch keine Einträge
 in Deiner Merkliste.

zur Übersicht