Ausstellerinfo

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Klimawürfel basteln:
Aus einem Stück Papier wird ein Würfel gebastelt, mit dem du jeden Tag eine Aktion für den Klimaschutz würfeln kannst.

Flaschentornado:
In diesem Experiment kannst du mit Hilfe von zwei Flaschen und ein wenig Wasser einen Tornado erzeugen.

Strahlungsversuch (Funktion der Treibhausgase):
Wie funktionieren eigentlich Treibhausgase? Absorbieren diese das ganze Licht oder doch nur einen Teil? Mit unserem Versuch erfährst du die Funktionsweise von Treibhausgasen mit Hilfe von LED’s und Wasser.

Verschieden Messgeräte:
Du wolltest schon immer mal wissen, womit der Wind, die Wolken und generell die Atmosphäre gemessen werden? Du kannst genau diese Messgeräte bei uns am Stand einfach anschauen und begutachten.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Unsere Erde und ihre ständige Veränderung bilden ein System, das komplex und hoch dynamisch ist und bis heute viele Fragen aufwirft. Am Standort Hannover bringt das Leibniz Forschungszentrum GEO eine Vielzahl von GEO Akteuren zusammen, die sich gemeinsam den ungelösten Rätseln unserer Erde widmen.
An unserem Stand wartet auf Sie „Spiel, Spaß und Spannung“ rund um unseren Planeten Erde. Werfen Sie einen Blick in die Arbeitswelt der modernen Geowissenschaften und erkunden Sie zusammen mit Wissenschaftlern der Leibniz Universität Hannover und des Leibniz Institut für Angewandte Geophysik in kleinen Mitmachexperimenten Fragestellungen, wie „Woher kommen die Rohstoffe für mein Smartphone?“ oder „Welche Rolle übernehmen Böden bei der Filterung von Schadstoffen?“
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Das Prinzip einer Atomuhr basiert auf der Eigenart von Atomen aus einem angeregten Zustand zu ihrem Ausgangszustand zurückzukehren. Der Vorgang ist wie das Schwingen eines Pendels – dem Taktgeber einer Uhr. Nach der Relativitätstheorie geht mit einem Einfluss durch Gravitation eine Verlangsamung der Zeit einher. Je weiter man sich also von der Erde entfernt, desto schneller läuft die Uhr. Genauso kann man mit einem Gravimeter die lokale Beschleunigung durch die Erdanziehung messen. Dazu wird eine Testmasse in einer Vakuumkammer fallen gelassen und man misst deren Bewegung. Mit Hilfe eines Michelson-Interferometer wird Laserlicht auf zwei verschiedenen Wegen ausgesandt und überlagert. Es bilden sich Wellen, ähnlich denen in einer Badewanne, welche detektiert und gemessen werden können.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Das Angebot soll vermitteln, wie Fluoreszenz funktioniert und in der Wissenschaft genutzt wird. In der Fotobox können mit verschiedenen fluoreszierenden Materialien und Dekoelementen per Selbstauslöser Fotos gemacht werden. Danach kann ein Foto pro Person in gedruckter Form mitgenommen werden.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
An diesem Stand werden kleine dreidimensionale Modelle z. B. von Fahrrädern, aus Kupferdraht gebogen und anschließend gelötet.
Die Schüler haben die Möglichkeit, auf Vorlagen zurückzugreifen, die vorgestellten Modelle zu variieren oder selbstständig Modelle zu entwerfen und umzusetzen.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Kunststoffabfälle in der Umwelt gefährden neben wildlebenden Tieren auch den Menschen. Daher ist es wichtig, dieses Material zu sammeln und wiederzuverwerten. In diesem Zusammenhang stellen wir einen Recycling-Prozess vor. Gesammelter Kunststoffwertstoff wird zunächst zerkleinert und dann zu einem Filament aufgeschmolzen. Dieses Material soll anschließend im 3D-Druck eingesetzt werden.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Mit Wissen Zukunft gestalten!

Du möchtest studieren? Die Leibniz Universität Hannover bietet eine Vielfalt an Studienmöglichkeiten:
• Geistes- und Sozialwissenschaften
• Ingenieurwissenschaften
• Lehramt
• Naturwissenschaften
• Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Weitere Informationen und Hilfe bei der Orientierung bekommst du unter: www.uni-hannover.de/studienangebot

Du möchtest lieber eine Ausbildung machen? Die Leibniz Universität Hannover bietet als Arbeitgeber viele Ausbildungsmöglichkeiten an in Verwaltung, Handwerk und IT! Informationen erhältst du unter: www.uni-hannover.de/ausbildung

Auf der IdeenExpo kannst du viele Bereiche ausprobieren. Du hast noch weitere Interessen? Dann komm gerne zu unseren Schulprojekten. Informationen findest du unter: www.schulportal.uni-hannover.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Produktiv im Team
Alleine spielen macht keinen Spaß. Im Team ist es viel besser. Das gilt nicht nur auf dem Sportplatz, sondern auch in der Fabrik, wo Spielzeuge, Telefone und Fahrräder zusammengebaut werden. In der heutigen Produktion wird auf Arbeitsteilung gesetzt und dadurch ein flexibler und ergonomischer Arbeitsplatz geschaffen. So kann jeder das machen, was er am besten kann. Das ist gut für dich und damit gut für das Unternehmen. Du willst mehr wissen? Probiere es aus. Bei uns kannst du als Mitarbeiter/-in in einer Miniproduktionslinie selber Hand anlegen. In einer realen Betriebssituation mit echten Montageprozessen lernst du mit Werkzeugen umzugehen und wie man mit einfachen Tricks, viel besser zusammenarbeiten kann. Komm vorbei.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Lerne in der virtuellen LoopIng-Welt das Bauingenieurwesen kennen: Im LoopIng –Simulator wirst du zum Achterbahn-Ingenieur. Gravitation, Zentrifugalkraft oder Reibung – mache dir die Welt der Mechanik zu Nutze und entwerfe deine eigene virtuelle Achterbahn. Und wer baut, der darf auch testen …
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Selbstbau eines einfachen aber leistungsstarken Spektroskop aus Pappe und CD. Weiterhin stehen vier Arbeitsplätze mit Material zum Aufbau von Arduino-Schaltungen zur Verfügung.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Virtuell die Welt entdecken. Mit Hilfe einer 3D-Brille und einer Microsoft Kinect könnt ihr euch bei uns virtuell durch Hannover bewegen.
In der modernen Geodäsie können heute in kurzer Zeit ganze Gebäude und Straßenzüge schnell und hochgenau aufgenommen werden. Hierfür werden unter
anderem sogenannte Laserscanner oder Kameras benutzt. Aus den großen Datenmengen entstehen bspw. 3D-Stadtmodelle. Durch diese könnt ihr mithilfe eurer Körperbewegungen selbstständig navigieren. Zusätzlich wird über einen Laserscanner die Aufnahme solcher 3D-Daten live demonstriert.
LebensRaum Stand: LR-07

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Was haben Seifenblasen mit Mathematik zu tun? Mit einfachen Drahtmodellen und Seifenlauge lassen sich sogenannte Minimalflächen herstellen. Diese begegnen uns auch im Alltag, etwa am Dach des Münchener Olympiastadions oder an der Hülle eines Gastanks.

Die Mathematik beschreibt Fußbälle und Würfel mittels Polyedern. Wie bei Bastelbögen kann man bei vielen Polyedern alle Seiten flach in eine Ebene auseinanderfalten. Erleben Sie an unserer Slot Machine, die Vielfalt dieser Objekte und versuchen Sie, Paare zu bilden – von „kinderleicht“ bis „nur für Profis“!
Platz der Ideen Stand: PI-20

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Das Zukunftsmobil zeigt Technik und Versuche zur Elektrotechnik und Informatik. Von Dinosaurier-Robotern, eigenen Videospielen, Bluetooth-Fernsteuerautos, Digitalverstärkertechnik, Echtzeitbildverarbeitung, Wärmebildkameras bis zu Medizintechnik und Fahrerassistenzsystemen werden zahlreiche Experimente zum Mitmachen angeboten.
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63866     17.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63916     17.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63946     17.06.2019  |  13:30 –14:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63856     18.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63876     18.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63936     18.06.2019  |  13:30 –14:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63846     19.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63886     19.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63926     19.06.2019  |  13:30 –14:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63836     20.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63896     20.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63956     20.06.2019  |  13:30 –14:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #61616     21.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Dem Nichtsichtbaren auf der Spur

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man etwas beschreiben kann, das man nicht sehen oder anfassen kann, weil es zu groß (wie das All) oder zu klein (wie die Atome) ist? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man überhaupt sicher sein kann, dass oder ob es diese Objekte tatsächlich gibt? In der Wissenschaft werden Erkenntnisse über eben solche großen, weit entfernten oder unfassbar kleinen Objekte gewonnen aber auch Abläufe erklärt, obwohl noch niemand persönlich in einem schwarzen Loch verschwunden ist oder ein Neutrino gestreichelt hat. Vieles basiert auf gut begründeten Erkenntnissen! Ziel des Workshops ist es, Einblicke in die Entstehung und Beurteilung von Erkenntnissen zu gewinnen. Dabei wird die Entstehung eigener Theorien über etwas "unfassbares" selbst erfahren!
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63906     21.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63726     17.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63736     17.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63826     17.06.2019  |  13:00 –14:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63716     18.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63776     18.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63816     18.06.2019  |  13:00 –14:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63706     19.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63756     19.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63806     19.06.2019  |  13:00 –14:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63696     20.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63766     20.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63796     20.06.2019  |  13:00 –14:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #61696     21.06.2019  |  09:30 –10:30 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63746     21.06.2019  |  11:00 –12:00 Uhr
Campus der Ideen

Schnupperkurs China

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Der Kurs vermittelt einen Eindruck von China als Land mit potentiellen Arbeitgebern und umfasst Einblicke in die Sprache, Erfahrungsberichte von Praktika in China, sowie Wissenswertes über das Land.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #63786     21.06.2019  |  13:00 –14:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
Campus der Ideen

Das Herz – Ein technisches Wunderwerk

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Die medizintechnische Forschung beschäftigt sich mit Geräten und Implantaten, die im medizinischen Einsatz den Menschen helfen sollen ein lebenswertes Leben zu leben. Viele Menschen erkranken am Herzen und brauchen Hilfe, zum Beispiel durch eine neue Herzklappe. In diesem Workshop könnt ihr am Schweineherz sehen, wie ein Herz aufgebaut ist und welche Methoden es gibt künstliche Herzklappen herzustellen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #67626     17.06.2019  |  13:00 –15:00 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
Campus der Ideen

Klimawandel und Geschichte: Den Klimawandel spüren

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Das Klima auf der Erde ist auch ohne Zutun des Menschen einem ständigen Wandel unterworfen. Darüber hinaus, ist der Mensch nicht nur lang- und mittelfristig vom Wandel des Klimas betroffen und profitiert von bzw. leitet unter dem Wetter, sondern verändert es auch selbst. In einer Zeit, in der wir in globalem Maßstab von Klimaveränderungen, die vom Menschen herbeigeführt wurden und werden, betroffen sind, lohnt es sich, das Phänomen in historischer Perspektive anzuschauen. Das Historische Seminar bietet daher Workshops zum Thema Klimawandel und Geschichte an. Der hier angebotene Workshop „Den Klimawandel spüren“ beschäftigt sich daher mit der Wahrnehmung von Veränderung des Wetters und mit den damit verbundenen Diskursen.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #67466     21.06.2019  |  10:00 –11:30 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
Campus der Ideen

Klimawandel und Geschichte: Überleben im Klimawandel

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Das Klima auf der Erde ist auch ohne Zutun des Menschen einem ständigen Wandel unterworfen. Darüber hinaus, ist der Mensch nicht nur lang- und mittelfristig vom Wandel des Klimas betroffen und profitiert von bzw. leitet unter dem Wetter, sondern verändert es auch selbst. In einer Zeit, in der wir in globalem Maßstab von Klimaveränderungen, die vom Menschen herbeigeführt wurden und werden, betroffen sind, lohnt es sich, das Phänomen in historischer Perspektive anzuschauen. Das Historische Seminar bietet daher Workshops zum Thema Klimawandel und Geschichte an. Der hier angebotene Workshop „Überleben im Klimawandel“ zeigt, wie Klimaveränderungen Auswirkungen auf das Leben der Menschen haben. Sie können im Positiven das Überleben erleichtern aber auch negativ wirken und Regionen entvölkern oder die Ernährung gefährden.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #67486     21.06.2019  |  10:00 –11:30 Uhr
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 7:30–17 Uhr)     0511 - 866 846 135
Campus der Ideen

Klimawandel und Geschichte: Das schlechte Beispiel - der Mensch zerstört seine Umwelt

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Das Klima auf der Erde ist auch ohne Zutun des Menschen einem ständigen Wandel unterworfen. Darüber hinaus, ist der Mensch nicht nur lang- und mittelfristig vom Wandel des Klimas betroffen und profitiert von bzw. leitet unter dem Wetter, sondern verändert es auch selbst. In einer Zeit, in der wir in globalem Maßstab von Klimaveränderungen, die vom Menschen herbeigeführt wurden und werden, betroffen sind, lohnt es sich, das Phänomen in historischer Perspektive anzuschauen. Das Historische Seminar bietet daher Workshops zum Thema Klimawandel und Geschichte an. Der hier angebotene Workshop „Das schlechte Beispiel: Der Mensch zerstört seine Umwelt“ beschäftigt sich damit, wie der Mensch bereits mehrfach in der Geschichte seine Umwelt zerstört hat und dadurch in verschiedenen Regionen der Welt das Klima veränderte. Dadurch soll gezeigt werden, dass von Menschen gemachter Klimawandel keineswegs etwas Neues in der Menschheitsgeschichte ist und auch indigene Bevölkerungen keineswegs davor geschützt sind die gleichen Fehler zu machen, wie die Menschen des industriellen Zeitalters und der Gegenwart. Neu ist lediglich die globale Dimension.
Alle Termine dieses Workshops
ID: #67506     21.06.2019  |  10:00 –12:00 Uhr

Deine Merkliste


Merkliste leer

Du hast noch keine Einträge
 in Deiner Merkliste.

zur Übersicht