Workshops & Bühnenprogramm

Mehr draus machen

Die umfangreichen Workshops und das abwechslungsreiche Bühnenprogramm geben einen interessanten und exklusiven Einblick in die Welt der Aussteller.
Schulanmeldung für Workshops über die Hotline (Mo–Fr 8–18 Uhr)     0511 - 866 846 160
10 Samstag
11 Sonntag
12 Montag
13 Dienstag
14 Mittwoch
15 Donnerstag
16 Freitag
17 Samstag
18 Sonntag

Samstag, 10. Juni 2017

ID: #5609    09:00 –16:00 Uhr | IdeenHalle 9

Die Solaranlage besteht aus einem Plexiglasrahmen, auf dem ein kleines Photovoltaikmodul und ein Motor sitzt. Du formst den Rahmen, Du positionierst die Solarzelle und den Motor, legst Leitungen und nimmst die Anlage in Betrieb. Mit dem selbstgebauten Gerät führst Du viele spannende Experimente durch.
ID: #5482    09:30 –11:00 Uhr | IdeenHalle 9

Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse sind aufgerufen, an dem Wettbewerb „Druck-Zuck“ teilzunehmen. Innerhalb von 90 Minuten gilt es, einen Rennwagen mithilfe des eigenen Teams und eines Coachs zusammenzubauen. Hier kommt es auf Schnelligkeit, Experimentierfreude, Cleverness und natürlich auch auf das Quäntchen Glück an. Insgesamt vier Teams durchlaufen verschiedene Arbeitsschritte, die Besonderheit dabei: mittels eines 3-D-Druckers muss der wesentliche Bestandteil des Rennwagens gezeichnet und gedruckt werden: das Zahnrad! Nach Konstruktion, Entwicklung und Fertigung kann dann schließlich getestet werden, der schnellste Wagen des Teams wird ins Rennen geschickt. Ein Moderator führt die Zuschauer durch den Wettbewerb und sorgt für viel Spannung!
ID: #5512    09:30 –10:30 Uhr | IdeenHalle 9

Unter dem Motto „Küche – Kochen Kompetenz!“ werden auf spannende und unterhaltsame Weise naturwissenschaftliche Phänomene mittels Küchenexperimenten erlebbar gemacht. Dazu haben die Besucher in betreuten Workshops die Möglichkeit zu entdecken wieviel Biologie, Chemie, Mathematik, Physik aber auch Nachhaltigkeit und Gesundheit in der Zubereitung und dem Umgang mit Lebensmitteln steckt. Im Form von kurzweiligen Kochexperimenten werden erstaunliche Phänomene und Reaktionen beim Kochen veranschaulicht. Auf diese Weise wird erworbenes Fachwissen praktisch angewendet, was zu einer Beziehung zwischen Wissen und Realität führt. Dieser praktische Bezug ist ein wesentlicher Faktor für die Förderung der Gestaltungskompetenz. Denn das, was mit Motivation und Freude gelernt wurde, kann später auch mit Spaß und Engagement weitergeben werden.
ID: #5715    10:00 –10:45 Uhr | ExpoPlaza

Sicher habt ihr euch schon einmal die Frage gestellt, wie ein E-Bike aufgebaut ist und wie es funktioniert. Auf der Ideen Expo habt ihr die Möglichkeit, euch einen Einblick hierzu zu verschaffen und selbst den Austausch diverser E-Bike Komponenten vorzunehmen. Auch Diagnosen und Updates an einem Elektrofahrrad werden durchgeführt und näher erläutert.
ID: #5763    10:00 –11:30 Uhr | IdeenHalle 9

Wie funktioniert eigentlich so ein Computerspiel und wie programmiert man es? Die Teilnehmer dieses spannenden Workshops können: • eine kleine Platine löten, • mit dieser Platine einen einfachen Joystick über ein Arduino-Board an einen Computer anschließen und • mit dem Programm „mBlock“ ein einfaches Computerspiel programmieren, dessen Spielfigur mit deinem Joystick gelenkt wird. Am Ende des Workshops nehmen die Teilnehmer ein eigenes kleines Set mit nach Hause und können dort weiter an ihrem eigenen Computerspiel arbeiten.
ID: #5514    11:00 –12:00 Uhr | IdeenHalle 9

Unter dem Motto „Küche – Kochen Kompetenz!“ werden auf spannende und unterhaltsame Weise naturwissenschaftliche Phänomene mittels Küchenexperimenten erlebbar gemacht. Dazu haben die Besucher in betreuten Workshops die Möglichkeit zu entdecken wieviel Biologie, Chemie, Mathematik, Physik aber auch Nachhaltigkeit und Gesundheit in der Zubereitung und dem Umgang mit Lebensmitteln steckt. Im Form von kurzweiligen Kochexperimenten werden erstaunliche Phänomene und Reaktionen beim Kochen veranschaulicht. Auf diese Weise wird erworbenes Fachwissen praktisch angewendet, was zu einer Beziehung zwischen Wissen und Realität führt. Dieser praktische Bezug ist ein wesentlicher Faktor für die Förderung der Gestaltungskompetenz. Denn das, was mit Motivation und Freude gelernt wurde, kann später auch mit Spaß und Engagement weitergeben werden.
ID: #5483    11:30 –13:00 Uhr | IdeenHalle 9

Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse sind aufgerufen, an dem Wettbewerb „Druck-Zuck“ teilzunehmen. Innerhalb von 90 Minuten gilt es, einen Rennwagen mithilfe des eigenen Teams und eines Coachs zusammenzubauen. Hier kommt es auf Schnelligkeit, Experimentierfreude, Cleverness und natürlich auch auf das Quäntchen Glück an. Insgesamt vier Teams durchlaufen verschiedene Arbeitsschritte, die Besonderheit dabei: mittels eines 3-D-Druckers muss der wesentliche Bestandteil des Rennwagens gezeichnet und gedruckt werden: das Zahnrad! Nach Konstruktion, Entwicklung und Fertigung kann dann schließlich getestet werden, der schnellste Wagen des Teams wird ins Rennen geschickt. Ein Moderator führt die Zuschauer durch den Wettbewerb und sorgt für viel Spannung!
ID: #5243    12:00 –12:30 Uhr | KarriereBühne

Die Bundesagentur für Arbeit präsentiert „weibliche Jungprofis“ aus Betrieben der HWK Hannover und diese erzählen von ihren Berufen. Weibliche Auszubildende in MINT-Berufen berichten von ihrer Berufswahl und stellen ihre Ausbildungsberufe und Betriebe vor.
ID: #5717    12:00 –12:45 Uhr | ExpoPlaza

Sicher habt ihr euch schon einmal die Frage gestellt, wie ein E-Bike aufgebaut ist und wie es funktioniert. Auf der Ideen Expo habt ihr die Möglichkeit, euch einen Einblick hierzu zu verschaffen und selbst den Austausch diverser E-Bike Komponenten vorzunehmen. Auch Diagnosen und Updates an einem Elektrofahrrad werden durchgeführt und näher erläutert.
ID: #5630    12:30 –13:00 Uhr | ShowBühne

Hier ist das Publikum gefragt: Es gilt, mit Hilfe aller Sinne möglichst schnell rätselhafte Geräusche, Gerüche und Bilder zu erraten. Außerdem warten spannende Gewinnspiel-Fragen auf das Publikum vor der Showbühne.

Deine Merkliste


Du hast noch keine Einträge
 in Deiner Merkliste.