Thora Schubert gewinnt die zweite Runde des IdeenExpo Science Slams

08. Juni 2018

Thora Schubert, Geowissenschaftlerin an der Universität Göttingen, hat gestern den zweiten von insgesamt fünf IdeenExpo Science Slams im Vorfeld der IdeenExpo 2019 gewonnen. Ihr zehnminütiger Vortrag zum Thema „Warum es sinnvoll ist, auf Geowissenschaftler zu hören“ war nicht nur spannend, sondern auch mitreißend: Am Ende gab es kräftigen Applaus der Gäste im voll besetzten Campus Center der Universität Kassel. Mit 79 von 80 möglichen Punkten erreichte Thora Schubert das beste Ergebnis der Jury und löste damit ein Ticket für das große Science Slam Finale auf der IdeenExpo 2019.

Fünf Nachwuchswissenschaftler aus Jena, Heidelberg, Frankfurt, Stuttgart und Potsdam waren gegen die Siegerin angetreten. Ihr Auftrag: In zehn Minuten ihre Forschungsergebnisse anschaulich darzustellen. Und die Ergebnisse waren spannend – um das Thema „Kein Bange vor der Schlange“ ging es genauso wie um die Fragestellung „Warum lügen Fische?“.
Auch diese Beiträge haben noch eine Chance auf den Einzug in das Finale: Von Montag an können Internet-User ab 14 Uhr auf der Website www.ideenexpo.de/science-slam eine Woche lang für ihren Favoriten abstimmen. Auch die Videos aller Präsentationen sind ab Montag online zu finden. 

Mehr News

29. Januar 2019
Leo Warnow gewinnt den vierten Vorentscheid des IdeenExpo Science Slams
Der Science Slammer Leo Warnow, der an der Fakultät für Mathematik der...
19. Dezember 2018
IdeenExpo 2019 – auf geht’s!
Europas größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik findet vom...
28. September 2018
Samir Salameh gewinnt die dritte Vorrunde des IdeenExpo Science Slams

Deine Merkliste


Du hast noch keine Einträge
 in Deiner Merkliste.