Van-de-Graff-Generator - spannend bis in die Haarspitzen

Wer kennt das nicht? Zieht man sich einen engen Pullover über den Kopf, stehen einem danach gerne mal die Haare zu Berge oder man bekommt sogar einen "gewischt". Warum ist das so? Ganz einfach: Aus Reibung entsteht Spannung. Diesen Umstand macht sich der Van-de-Graaff-Generator zu Nutze und erzeugt auf diese Weise hohe elektrische Gleichspannung. Die auch Bandgenerator genannte Apparatur ist ein Klassiker in vielen physikalischen Sammlungen, findet sich aber auch in manchen Teilchenbeschleunigern für Anwendungen in der Kernphysik. Im Selbstversuch kannst du das Phänomen gefahrlos ausprobieren: Fasse die elektrostatisch aufgeladene Kugel an und experimentiere mit dem haarsträubenden Effekt.