Unsere Geschichte

Die Idee

Unsere Geschichte

Mit dem Ziel, junge Menschen für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und Fachkräfte für die MINT-Bereiche zu gewinnen, wurde die IdeenExpo GmbH 2007 gegründet. Aufgabe der Gesellschaft ist die Planung und Durchführung einer alle zwei Jahre stattfindenden Mitmach- und Erlebnisveranstaltung – der IdeenExpo.  An der Veranstaltung beteiligen sich Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Schulen. Finanziert wird die IdeenExpo aus Beiträgen der Wirtschaft sowie aus öffentlichen Fördermitteln.

Vom Startschuss zur IdeenExpo 2007...
Eröffnungsmoment der IdeenExpo 2019
...bis zum Eröffnungsmoment der IdeenExpo 2019 ist viel passiert.

Die IdeenExpo mit ihrem einmaligen Konzept entwickelt sich ständig weiter – mit Erfolg: Seit 2007 haben sich die Besucherzahlen, die Zahl der Exponate und Workshops sowie die Veranstaltungsfläche vervielfacht. 2019 waren es über 395.000 Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland. Damit ist die IdeenExpo Europas größtes Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften. Und auch der mediale Erfolg lässt sich an der stetig zunehmenden Präsenz in Presse, Funk, TV und den sozialen Medien ablesen. Zudem engagieren sich verstärkt Bundes- und Landesministerien für die IdeenExpo. Die kontinuierlich wachsende Bedeutung spiegelt sich auch in der Roadshow wider, die für den Besuch auf der IdeenExpo wirbt: Die Tour machte im Frühjahr 2019 deutschlandweit an mehr als 220 Stationen Halt.

 

Die Entwicklung der IdeenExpo von 2007 bis 2019

Mitmachen.Ausprobieren.Erleben.

Ein starkes Erfolgsrezept

Die Zielgruppe der IdeenExpo 2019: Millenials
Wissensvermittlung mit hohem Spaßfaktor

Das Konzept

Die IdeenExpo ist Europas größtes Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften und hat sich bundesweit als das Vorzeigemodell von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zur Gewinnung von Fachkräften etabliert.

Ziel ist es, Neugierde und Leidenschaft für technische und naturwissenschaftliche Ausbildungs-Berufe und Studienfächer zu entfachen, jungen Leuten umfassende MINT-Berufsorientierung zu ermöglichen und neue Perspektiven zu eröffnen.

Hunderte interaktive Exponate, Workshops, abwechslungsreiche Bühnenshows mit Wissenschaftskünstler/innen, Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie bekannten YouTuber/innen und Influencer/innen entfachen dabei eine eindrucksvolle Atmosphäre.

Der IdeenExpo gelingt mit dieser einzigartigen Ausrichtung, Jugendliche, Lehrkräfte und Eltern sowie prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft gleichermaßen zu begeistern. Mit mehr als 395.000 Besucher/innen (2019) ist die IdeenExpo eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte für den Bildungsstandort Deutschland.

Experimentieren, forschen und entdecken - Besucher/innen auf der IdeenExpo 2019

In den (Ideen) Hallen und auf dem Außengelände (Platz der Ideen) der IdeenExpo, die auf dem Messegelände Hannover stattfindet, gibt es viel zu entdecken:

Im Jahr 2019 präsentierten sich dort mehr als 270 Unternehmen, Hochschulen, wissenschaftliche Einrichtungen, Schulen und Ministerien.

  • Herzstück der IdeenExpo sind Exponate mit Erlebnischarakter. Mitmachen ausdrücklich gewünscht! Löten, mikroskopieren, filtern oder programmieren: Hunderte Mitmach-Exponate (im Jahr 2019 mehr als 670) laden in verschiedenen Themenbereichen zum Ausprobieren und Entdecken ein. Auszubildende und Studierende geben den Besucher/innen Einblicke in ihren Arbeitsalltag und beantworten Fragen - alles auf Augenhöhe.
  • Dinge selbst erforschen und ihnen auf den Grund gehen: Eine Vielzahl von Workshops und Vorträgen (im Jahr 2019 mehr als 730) lässt die Besucher/innen in die Praxis eintauchen und ermöglicht in Kleingruppen eine vertiefte Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen und technischen Themen.
  • Im ClubZukunft erhalten interessierte Jugendliche Informationen und Hilfestellungen zum Einstieg in das Berufsleben. Persönliche Gespräche und Tests erklären, wo welche Stärken liegen und welche Berufsmöglichkeiten es gibt. Informationen zu Ausbildungsberufen und zu akademischen Bildungswegen im MINT-Bereich stehen dabei gleichermaßen auf dem Programm.
  • Vier Bühnen (2019), neun Tage - jede Menge zu entdecken! Das mitreißende Live-Programm rundet das Angebot des Jugend-Events ab. Spektakuläre Live-Experimente, spannende Shows und fesselnde Beiträge, vorgetragen von Wissenschaftsexperten und -künstlern, YouTuber/innen und Influencer/innen.
  • An den Wochenenden kommen Musik-Fans auf ihre Kosten: Sie können kostenlose Live-Konzerte erleben und bei mitreißenden Top-Acts den Abend genießen.
Wissen LIVE mit Ranga Yogeshwar Atmosphäre
Wissenschaft mit Showeffekt - Ranga Yogheswar 2019 mit seiner Show "Wissen LIVE"

Generation Z

Die berufliche Zukunft aktiv gestalten

Die Zielgruppe

Junge Menschen nutzen Technik in vielfältiger und intuitiver Weise - Smartphones, Tablets, Computer oder HighTech-Fahrzeuge sind heutzutage selbstverständlich. Dennoch werden Naturwissenschaften und Technik von ihnen noch viel zu oft als „kompliziert“ oder „schwierig“ bewertet und eine intensivere Auseinandersetzung damit vermieden.

Die Möglichkeit, die technische Entwicklung und damit ihren eigenen Alltag selbst aktiv mit zu gestalten, ist vielen Jugendlichen kaum bewusst. Die IdeenExpo nimmt ihnen diese Scheu. Nach dem Motto: „Mach doch einfach!“ werden durch das eigene Experimentieren und Ausprobieren komplexe Vorgänge veranschaulicht und hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Neben der Kernzielgruppe (Schüler/innen der Jahrgangsstufen 7 - 13), für die vor allem die Berufsorientierung eine Rolle spielt, werden auch Kinder ab zehn Jahren angesprochen. Eltern, Großeltern und Lehrkräfte können die IdeenExpo nutzen, um jungen Menschen Orientierungshilfe zu geben.

Denn das erklärte Ziel der Veranstaltung ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Impulse für ihre berufliche Zukunft zu geben. Wichtig dabei sind der Dialog mit den Ausstellern und die praktischen Erfahrungen, die überall auf der Veranstaltung gesammelt werden können. Dazu kommt die Erkenntnis, dass Berufe in Technik und Naturwissenschaften vielfältige Facetten bieten und möglicherweise eine Perspektive für die eigene Zukunft darstellen.

Abwechslungsreich.Vielfältig.

Die Themenbereiche

DigitaleWelten

Das Digitale beflügelt die Fantasie, ist aber selten wirklich greifbar. Hier schon: zahlreiche Aussteller lassen auf Sonderflächen die Besucher/innen in DigitaleWelten eintauchen. So wurden auf der IdeenExpo 2019 in der CodingWorld Workshops angeboten, in denen verschiedenste Anwendungen selbst programmiert und getestet werden konnten. Im E-Sport-Bereich zeigte sich, dass der digitale Wettkampf nicht einfach nur Spielerei ist. Computerspiele abseits der üblichen Pfade präsentierte der GamesSquare: hier konnten Jugendliche mit körperlicher Geschicklichkeit und klugem Köpfchen virtuell gegeneinander antreten.

MediaLab

Medien begleiten uns durch den Tag. Aber wie entstehen ihre Inhalte? Was passiert, bevor wir ein Video sehen, einen Podcast hören, einen Artikel lesen? Das MediaLab zeigt den Blick hinter die Kulissen der Medienproduktion, gibt die Möglichkeit, mit Profis zu sprechen und ihnen direkt über die Schulter zu schauen. Auf der IdeenExpo 2019 konnten Besucher/innen z.B. live die Produktion von Hörfunk und TV-Beiträgen am Stand des NDR miterleben.

EnergieFeld

Das EnergieFeld zeigt, wie wir künftig mit knappen Ressourcen besser umgehen können und wie innovative Lösungen zur Energiegewinnung und -speicherung aussehen. Solar, Wind, Batterie: Ganz unterschiedliche Technologien werden gebraucht. Vor Ort erklären Hochschulen, wissenschaftliche Einrichtungen und Unternehmen wie Studiengänge und Berufsbilder aussehen. Zudem geben sie Schüler/innen Impulse für ihre Berufsorientierung in der Zukunftsbranche Energie. Mit dem „Engergyfloor“ zeigte ein Projekt des Schülerwettbewerbs „Ideenfang“ auf der IdeenExpo 2019, welche Ideen junge Menschen beisteuern können: Fliesen, die Energie gewinnen, wenn Menschen über sie laufen.

LebensRaum

Naturwissenschaft und Technik prägen unseren Alltag, ohne dass uns das immer bewusst ist. Im Themenbereich LebensRaum wird es deutlich. Besucher/innen erfahren ganz nebenbei, wie Biologie, Physik und Chemie unseren Alltag prägen und z.B. den technischen Fortschritt vorantreiben.
Auf der IdeenExpo 2019 konnten Jugendliche z.B. Einblick in die faszinierende Welt der Bionik erhalten und erfuhren, wie nach dem Vorbild biologischer Funktionen eine Armprothese durch Muskelsignale gesteuert werden kann und wie sie damit sehr nah an die natürliche Bewegung einer menschlichen Hand kommt.

ProduktionsKosmos

Von Holz bis Stahl, von Robotik bis Lasertechnik: Der ProduktionsKosmos bildet die ganze Bandbreite der Produktion ab. Auf de IdeenExpo 2019 hatten die Besucher/innen die Qual der Wahl unter den verschiedenen Mitmach-Exponaten. So stellte die M+E-BerufeWelt die Berufsbilder der Metall- und Elektro-Industrie vor und in der Abenteuerwerkstatt des Handwerks konnten sogenannte Hykker, dreiteilige Holz-Hocker selbst hergestellt werden. Besonderes Highlight war der RoboCoaster, der Hightech-Industrie als Nervenkitzel erlebbar machte: Der sechsachsige Industrieroboter führte vor, zu welchen Manövern er fähig ist.

MobilitätsMeile

Die MobilitätsMeile zeigt, wie Fortbewegungsmittel entstehen – vom Stoßdämpfer bis zum Triebwerk. Und das natürlich auch zum Anfassen und Mitmachen. So konnten die Besucher/innen auf der IdeenExpo 2019 an einer Fertigungslinie ihr persönliches LKW-Modell im Maßstab 1:87 zusammenbauen und mitnehmen. Ebenso konnten sie eine Miniatur-Teststrecke zum simulierten Bremsentest und virtuelle Testfahrten erleben. Ein weiteres Highlight war das von Auszubildenden kreierte, aufbereitete Flugzeugtriebwerk, mit dem sie konkret zeigten, wie Mantelstromtriebwerke funktionieren.

LifeScienceArea

Die LifeScienceArea vermittelt Einblicke in die Wissenschaften, die unser Leben bestimmen: Ob Biologie, Chemie, Physik oder Medizin, den Besucher/innen wird hier anschaulich erklärt, wie viel Chemie z.B. in einer Batterie steckt, wie man Krankheiten frühzeitig erkennen und bekämpfen kann und welchen Einfluss die Oberflächenbeschaffenheit auf die Absinkgeschwindigkeit einer Kugel hat.  Auf der IdeenExpo 2019 wurden z.B. Forschungsergebnisse für eine Zukunft ohne Tierversuche vorgestellt. Besucher/innen erfuhren, wie aus flüssigem Latex Kautschuk wurde und erlebten mittels VR-Brille, wie es sich anfühlt eine riesige Druckmaschine zu steuern. Und direkt vor der IdeenHalle, auf dem Platz der Ideen, zeigte das Papiermobil die industrielle Papierherstellung.

AgriFoodPark

Im AgriFoodPark können sich Besucher/innen mit Agrartechnik und Landwirtschaft auseinandersetzen. Es wird z.B. gezeigt, wie Innovationen helfen, nachhaltiger Lebensmittel zu erzeugen und wie sich unsere Einkaufs- und Essgewohnheiten auf den ökologischen Fußabdruck auswirken.
Mitmachen und Ausprobieren stand 2019 auch hier an erster Stelle: bei der Herstellung von leuchtenden Zuckerbären konnten Besucher/innen anschaulich die Verbindung von Lebensmitteln und Technik erleben. Ein gigantischer Traktor zeigte, wie er durch ein ausgeklügeltes satellitengestütztes Kamerasystem exakte Linien auf einem Feld ziehen kann.

ClubZukunft

Im ClubZukunft erfahren Jugendliche, welche Berufswege und Karrierechancen ihnen Technik und Naturwissenschaften bieten. Der ClubZukunft stellt gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit vielfältige Informationen rund um Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zur Verfügung. Zusätzlich präsentieren sich zahlreiche Freiwilligendienste, die das breite Spektrum an Zukunftsperspektiven abrunden. Auf der IdeenExpo 2019 konnten Mädchen und junge Frauen im GirlsMINTCamp einen speziell auf sie zugeschnittenen Bereich erkunden. Und auf dem Stand der Bundesagentur für Arbeit haben Jugendliche mit dem BERUFE-Entdecker die Welt der Ausbildungsberufe erkundet, im Foto-Studio erfahren, wie ein optimales Bewerbungsbild aussieht und an Tischexponaten herausgefunden, wie interessant die MINT-Welt ist.

MobilitätsArena

Die Fortbewegungsmittel der Zukunft gibt es in der MobilitätsArena zu sehen. Hier dreht sich fast alles um Elektroantriebe. Zahlreiche Bühnenshows vermitteln packend, wo die Technik steht und was künftig möglich sein soll. In 2019 wurde auf verschiedenen Parcours die Technik im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar: Powerbikes ermöglichten ein ganz neues Fahrerlebnis. Im Trial Parcours zeigten Profis ein spektakuläres Programm, bei dem sie meterweite Sprünge über Hindernisse bewältigen und vermittelten in Workshops Tipps und Tricks zu dieser Sportart. Im MobilitätsParcours konnten die Besucher/innen Skates und Scooter mit Elektroantrieb testen.

Sonderthemen

Wechselnde Themenbereiche

Auf jeder IdeenExpo werden zusätzlich wechselnde Themenbereiche und Sonderformate präsentiert

Auf der IdeenExpo 2019 konnten Besucher/innen der IdeenHalle 8 die KlimaZone erkunden. Der Themenbereich vermittelte anschaulich wissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel und zur Erderwärmung. Klimaindikatoren wie Wärme, Wind und Gerüche ließen sich ganz lebensnah mittels einer virtuellen Reise nach Madagaskar in der faszinierenden Klimakuppel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung erleben. Besucher/innen erfuhren, welche Faktoren das Klima der Erde bestimmen und welche Prozesse zu Veränderungen führen, vor welchen Herausforderungen die klimagerechte Produktion von Lebensmitteln steht und wie Lösungsansätze aussehen können. 

Der Themenbereich MissionMoon führte durch die Vergangenheit und Gegenwart der Raumfahrt und zeigte, welche Herausforderungen Mensch und Maschine meistern. In dem großen Domezelt in der IdeenHalle 9 entstand ein beeindruckendes Planetarium - hier konnten Besucher/innen "völlig losgelöst" die Weiten des Universums entdecken.

Premiere feierte der RoboCupJunior Euro 2019 auf der IdeenExpo 2019:

An drei Tagen fanden in der IdeenHalle 6 die Junior-Europameisterschaften der Robotik statt. Ein spannender und faszinierender Wettbewerb, der die Emotionen hochkochen ließ und die Zuschauer/innen mitriss. Über 600 Schüler/innen aus 16 Nationen traten gegeneinander an. 130 Teams kämpften mit ihren selbstgebauten und -programmierten Robotern um die Titel in den drei Ligen Soccer (Fußball), Rescue (simulierte Rettungseinsätze) und OnStage (Präsentation einer Bühnenshow).

Wissenschaftsshows, Live-Edutainment und Konzerte

Die Bühnenformate

Abwechslungsreiche Bühnenshows mit Wissenschaftskünstler/innen, Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie bekannten YouTuber/innen und Influencer/innen auf den Innenbühnen sowie der großen Außenbühne gehören fest zur IdeenExpo. Und an den Wochenenden kommen Musik-Fans auf ihre Kosten: Sie können kostenlose Live-Konzerte erleben und bei mitreißenden Top-Acts den Abend genießen.

ShowBühne

Die Showbühne ist das Herz des Außengeländes. Zentral auf dem Platz der Ideen gelegen, werden hier an neun Tagen spektakuläre Live-Experimente, spannende Wissenschaftsshows und an den Wochenenden mitreißende Live-Konzerte präsentiert.

Auf der IdeenExpo 2019 präsentierte der Wissenschaftsjournalist und Moderator Ranga Yogeshwar hier das Format "Wissen LIVE". Schwerpunkt war die spannende Welt der Künstlichen Intelligenz. Auch Wissenschaftskünstler wie Cedric Engels alias "Doktor Whatson", Eduart Flemmer von "LekkerWissen" oder Marcel Haefele von "Techtastisch" verblüfften die Zuschauer/innen mit spannenden Live-Experimenten.

Zur DNA der IdeenExpo gehören die Konzertabende an den Wochenenden. Auf der IdeenExpo 2019 präsentierten live und kostenlos N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, NiedersachsenMetall und die IdeenExpo an drei Abenden Top Acts. Den Auftakt machte Bosse, Sasha und Hagelslag. Tausende strömten zum Rapper Day: Tiavo, Weekend und SDP brachten die Menge zum Kochen. Spektakuläres Highlight war der Auftritt von Sunrise Avenue. Vorab heizten Passepartout und Tim Kamrad der Menge ordentlich ein. Den krönenden Abschluss bot erneut das schon fast legendäre "IdeenExpo-Pyromusical".

BühneSieben

Das Gegenstück zu der großen Showbühne im Außenbereich ist die BühneSieben in der IdeenHalle 7. Hier wird Spaß großgeschrieben. Unsere Aussteller/innen stellen sich vor und haben dafür Musik, Exponate oder andere Überraschungen dabei. Außerdem kann man hier den einen oder anderen berühmten Stargast treffen.

So konnten die Besucher/innen auf der IdeenExpo 2019 auf Tuchfühlung mit verschiedenen Aussteller/innen, YouTuber/innen und Influencer/innen gehen: Von Dr. Philipp Häusser von Phil’s Physics, YouTuber Luca Scharpenberg, Jay vom YouTube-Channel PietSmiet, Melek Balgün, besser bekannt als m3lly bis hin zu Rewinside und Jodie Calussi.

KarriereBühne

Auf der Karrierebühne im ClubZukunft in der IdeenHalle 9 dreht sich alles um die Themen Ausbildung, Studium und Berufsorientierung. Hier finden täglich halbstündige Vorträge und Shows statt. Auf der Bühne gibt es etwa KarriereQuiz- Shows für Berufsbilder von Biologielaborant bis Dachdecker, Tipps, wie man nach der Schule im Ausland Erfahrungen sammeln kann, oder nützliche Infos dazu, wie Vorstellungsgespräche gelingen. Dabei geht es nicht allzu ernst zu: Neben Ratschlägen zu Bewerbungen und Präsentationen der Aussteller sorgen unterhaltsame Showeinlagen und zwei junge Moderatoren für lockere Stimmung.

Philip Häusser auf der KarriereBühne

Technik und Naturwissenschaften hautnah erleben

Workshops, Science Me! & KinderUni

Workshops

Was haben Naturwissenschaften und Technik mit Kochen zu tun? Wie bringt man Stahl zum Leuchten? Und wie programmiert man Computerspiele oder entdeckt Zellen unter dem Mikroskop? Eine Vielzahl von Workshops und Vorträgen (im Jahr 2019 mehr als 730) lässt die Besucher/innen in die Praxis eintauchen und ermöglicht in Kleingruppen eine vertiefte Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen und technischen Themen. Jugendliche wurden so auf der IdeenExpo 2019 zu begeisterten Forschern. Die Themenvielfalt war groß: Von Veterinärmedizin zur Elektrochemie, über Robotik, Automobilbau und Informatik bis hin zum Assessment-Center und Start-Up-Gründung.

Science Me!

Wissenschaft trifft Wettbewerb: Science Me! ist die inoffizielle Europameisterschaft der Wissenschaftsshows. Zahlreiche Teams aus unterschiedlichen Nationen wetteifern im Campus der Ideen um die Gunst des Publikums und der Jury. In 10-minütigen Shows geht es darum, Wissenschaftsthemen für Laien verständlich und fesselnd zu vermitteln. Zu erleben sind mitreißende Experimente, spannende Einsichten und viel neues Wissen über die faszinierende Welt der Naturwissenschaften. Die englischsprachigen und allgemeinverständlichen Shows sind jeweils 10 Minuten lang. Eine Jury aus interdisziplinären Wissenschaftler/innen kürt am Ende das Siegerteam.

KinderUni

In der KinderUni schnuppern die jüngeren Besucher/innen schon einmal Hochschulluft. Wissenschaftler/innen und Professor/innen stehen Rede und Antwort, Live-Experimente zeigen grundlegende naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge und bieten, altersgerecht aufbereitet, faszinierende Einblicke in die Welt der Wissenschaften.

Auf der IdeenExpo 2019 konnten die Jüngsten z.B. die Elemente Feuer und Wasser besser kennenlernen oder ihr Wissen über den Mond erweitern. Es wurde anschaulich erklärt, wie Smartphones für Hörspiele genutzt werden können oder was Plastik im Duschgel für die Ozeane bedeutet.

Deine Merkliste


Merkliste leer

Du hast noch keine Einträge
 in Deiner Merkliste.

zur Übersicht